Genau darum geht es hier bei mir! Um Spaß zu haben!!! ...und durch Spaß unsere versteckte, oder vielleicht schon doch endlich erkannte Kreativität herauszufordern.

Stopp! Höre deine Gedanken genau zu, nachdem du dieses Motto gelesen hast. Könnten sie vielleicht so lauten:

 

- "Ich und kreativ? Erstmal war ich noch nie, und zweitens wozu brauche ich es überhaupt? "

- "Überall kommen sie alle mit der Kreativität /augenrollen/. Es wird total überschätzt. Ich komme ohne die Kreativität auch zurecht, und sowieso Kreativität brauchen nur die Künstler"

- "Intelligenz und Kreativität? Hört sich das nicht ein bisschen eingebildet an?"

- "Ja, eigentlich wäre es schön, und würde es sehr wahrscheinlich Spaß machen, aber wozu brauche ich die Kreativität in meinem Alltag?

 

Als Mama, als Angestellte, als Hausfrau, als Selbstständige, als Manager, als Führungskraft..."

 

Weißt du was? Ganau mit diesen Gedanken läuft gerade schon eine kreative Prozess in deinem Gehirn ab. Dein Gehirn arbeitet nämlich auf Hochtouren bei der Suche nach Gegenargumente. Im besten Fall aber für Argumente, warum diese Aussage falsch, oder richtig sein sollte.

Dazu verknüpft dein Gehirn eine Menge Daten aus Erfahrungen, aus gelernte Theorien, aus Glaubensätze und kreiert eine Meinung.

Deshalb erlaube ich mir eine eigene Defintion für Kreativität zu definieren:

für mich heißt Kreativität:

Tätigkeiten, Aktivitäten, Gedanken, Verknüpfungen zu schaffen, womit wir alltägliche Herausforderungen, Aufgaben auf einer neuen Ebene, mit Spaß, mit wertfreien, und unkonventionellen Gedanken umwandeln und lösen können.

 

Jetzt stelle ich dir eine Frage: Ich bin ein Unikat! Was ist DEIN Superpower?

Ich hoffe, dass deine Antwort lautet: GENAU DAS GLEICHE

Wenn ja, dann bist du hier genau richtig, Ich möchte nämlich deine einzigartige Einstellungen, Erfahrungen, Glaubensätze, Gedanken herausfordern.

Ich will deine Gedanken anregen, mit mir nachdenken, mitdenken, und im besten Fall aber bitte auch weiterdenken;)

 

Die Welt braucht mehr denn je neue, kreative Lösungen! Wir alle sind in unserer eigenen Welt so versteckt. Nur sehr wenige trauen sich ihre eigene Wege zu gehen!

Wenn man es sich überlegt, was wir alles zusammen, mit mehr Mut, unkonventionelle Gedanken, Gehirnspinnereien schaffen würden, ist es ein sehr unverantwortliches Halten.

 

Wenn du dabei bist, würde ich mich auf deine Nachricht mit deinen Gedanken sehr freuen!


Krativität - der unoriginellster Titel für meinen ersten Beitrag für dieses Thema

/aber es rentiert sich dran zu bleiben!/

Texte schreiben zu dem Thema worüber ich bis jetzt fast ausschließlich "nur" Gefühle, Gedanken und Erlebnisse habe fällt mir jetzt am Anfang ehrlich gesagt sehr schwer.

Vor allem das Schreiben auf einer Sprache, die nicht meine Muttersprache ist. Aber ich habe einen Grund dafür, all meine Zweifel, Bedenken wegzulegen: ich möchte, dass auch du diese unglaublich faszinierende Welt durch meine Erfahrungen, Techniken, und ja sogar Augen entdeckst. Aber nicht um mich besser zu verstehen, sondern damit du mit deiner - vielleicht bis jetzt noch unentdeckte - Kreativität deine Herausforderungen mit Spaß auf einer unkonventionellen Art meistern kannst.

Es gibt 34.400.000 Ergebnisse, wenn du den Wort Kreativität bei der größten Suchmaschine eingibst. Ich gebe zu, als ich das sah: war ich erst überwältigt, kurz verzweifelt aber sofort motiviert, mich nicht unterkriegen lassen.

 

Für dich - wie für den meisten - wird sehr wahrscheinlich das schwierigste sein zu erkennen: DU BIST UNFASSBAR KREATIV!!!

 

Zähle deine tägliche "Rollen" auf! Ich zähle all deine Talente auf! So einfach ist es! Jedes mal, wenn du ein Problem löst, hast du einen unglaublichen kreativen Prozess durchgelaufen.

Mach es dir nächstes Mal bewusst! Unterschätze NIE!!!! die Kapazität dein Gehirns.

 

Das Geheimnis ist: dein Ziel ist nicht - "wie werde ich kreativer???"

Überlasse diese Aufgabe deinem Gehirn. Ab sofort vertraust du dich darauf, dass es dich jeden Tag mit unglaublichen Überraschungen faszinieren wird...

 

Weißt Du was der beste Nebeneffekt der Kreativität ist?

Man muss und kann es lernen in den schwierigsten Situationen sich darauf verlassen, dass die Kreativität in den richtigen Zeitpunkt den richtigen Weg zeigen wird!

 

Wie ich das gelernt habe? Das erzähle ich nächstes Mal, nur so viel in Voraus: es kam durch den größten Schicksalschlag in meinem Leben...


Der größte Schicksalsschlag in meinem Leben - wie ich dadurch meine Kreativität entdeckte

 

Seit Ende 2014 verkufte ich die einzigartige Unikate von meinem Papa. Ich fand die Produkte super, nur ich wollte meine Persönlichkeit in meinem Shop zusätzlich einbringen. So kam eine Idee nach der andere...

 

In 3 Jahren waren meine Produkte bei Dawanda in mehreren Kategorien Bestseller. So habe ich mein Ziel erreicht.

Mitte 2018 spielte ich mit den Gedanken, was neues anzufangen. Ich probierte ein paar DIY Ideen als Video auf Instagram zu zeigen. Die Videos kamen recht gut an... ich wusste: diese Richtung könnte die nächste sein. War ich aber immer noch ziemlich unsicher...

 

Dann kam Ende Oktober 2018 ein Anruf von meinem Bruder...

Mein Papa war im Krankenhaus... Ich kam zu spät... Ich konnte mich von ihm nicht mehr verabschieden...

 

Eine Welt ist in mir zusammengebrochen...

Es war mir alles egal. Ich liebe meine Familie unendlich... und es kam so unerwartet...

Ja! Es war mir damals ALLES egal...

 

Wenn man eine Person verliert, wer einem so viel bedeutet, dann stellt es alles in Frage. Ich war 3 Wochen bei meiner Mama geblieben. Wir haben es versucht diesen unendlichen Schmerz zusammen so gut, wie möglich zu verarbeiten. Natürlich ging es nicht... Aber die Blumenarrangements, die Kränze - Symbol für das ewige Leben, für die Unendlichkeit, und die Hoffnung - haben einen stillen Trost gespendet.

 

Ich konnte nur Kränze machen. Nichts anderes. Jeden Tag einen neuen... Ich wusste nicht warum, aber das war das einzige was mir geholfen hat. Die Natur bat mir ihre Hilfe an, und ich klammerte so fest daran, wie ich nur konnte.

Ich habe mir damals - unbewusst - versprochen, die Natur wird von mir diese Hilfe zurückbekommen, obwohl ich spürte diese unendliche, bedingungslose Liebe... vielleicht kam es von meinem Papa... wie in meinem ganzen Leben. Er war IMMER für mich da... er liebte mich unendlich. Bedingungslos...

 

Ich fragte nicht wie man solche Kränze, Blumenarrangements macht. Ich habe meiner Kreativität vertraut. Alle Naturmaterialien schenkte uns die Natur. In Oktober war das nicht mehr viel, trotzdem waren alle auf ihre Art wunderschön.

Ich habe nicht nachgedacht, ob jemanden meine Werke gefallen würden. Es war alles egal.... und dieses Gefühl schenkte mir eine - bis dahin für mich unbekannte - Freiheit.

Die Freiheit über die eigene Meinung. Die Freiheit über Kunst. Die Freiheit gegen die subjektive Empfindungen.

Die Freiheit mir Zeit zu nehmen alles in dem Momet zu genießen.

 

Es zählte nur die Freiheit! Mir alles erlauben, was mich glücklich macht. Mir jede Sekunden zu gönnen, was mir dabei hilft das Leben wieder zu lieben. Genau das ist das Geheimnis der Kreativität!!!

Ich wollte für meine Tochter, für meine ganze Familie da sein. Ich spürte die unendliche Liebe von meinem Papa, und konnte auf einmal lachen. Ich konnte wieder die kleinsten Details in der Natur entdecken, die mir immer mehr Freude im Leben geschenkt haben.

 

Die Kreativität blieb.  Die Freiheit auch. Die Liebe für die Natur sowieso. Sogar noch stärker geworden.

 

... und nach 1,5 Jahren?

Heute versuche ich jeden Tag mein bestes zu geben, anderen was davon zeigen, welche Überraschungen die Natur uns jeden Tag, jede Sekunde bereit hält.

Dadurch entdecke ich selber immer mehr neue Wege. Ich probiere alles aus, ich erlaube mir verrückte Ideen zu haben.

Ich hoffe, dass immer mehr Menschen sich das trauen, denn die Natur braucht uns mehr denn je.

Wir Menschen nehmen uns Rechte heraus, wozu wir keine hätten. 

 

Die Natur hat "nur" die unendliche Liebe. Es wäre schön, wenn sie mal von uns alle endlich was davon zurückbekommen würde!